Atelier Verpflegung

IMG_4777Wozu brauchts das Atelier Verpflegung ? Dass unsere Schwerarbeiter nicht verhungern!

In jeder Vormittagspause werden die fleissigen Kinder verpflegt. Die Leiterinnen Frau Steffen und Frau Christen erklären am Morgen die verschiedenen Arbeitsschritte.
Gestern haben sie 23kg Teig (14kg Mehl, 9l Wasser) vorbereitet und im Tiefkühlschrank über Nacht “gehen lassen”. An der Rückwand  war es so kalt, dass ein Teil des Schoggibrötliteiges am Morgen gefroren war… Bis um 10 Uhr waren aber mit eifriger Hilfe der ganzen Crew die feinen Brötli (auch noch Früchtebrötli und Speckbrötli ) bereit fürs Znüni. Danke!

Aber aufgepasst:2 Brötchen werden vermisst: Eines fällt beim Auskühlen vom Fensterbrett hinunter, das andere Speckbrötli schenken sie dem Nachbarn Russi Karl!