Pausenplatz IST- Zustand


Heute starten wir unsere Projekttage zur Umgestaltung des Schulhausplatzes.
Vorgängig wurde im Herbst auf dem ehemaligen Volleyballfeld ein Klettergerüst aufgestellt.

Bis jetzt sah der Pausenplatz ziemlich leer und grau aus, aber das wird sich in diesen Projekttagen bald ändern. Auf dem Platz gab es auch wenige Beschäftigungsmöglichkeiten und Spielgeräte.
Wie haben sich bis anhin verschiedene Klassen in der Pause beschäftigt? Die zweite Klasse war sehr kreativ. Die Jungs hatten selber Parcours erfunden. Jeden Tag erfanden sie einen neuen und hatten Spass daran. Auch die Mädchen hatten viele Ideen, wie sie ihre Pause gestalten konnten. Sie machten verschiedene Klatschspiele und übten diese in der Pause.
Die Schüler der fünften Klasse spielten das “Tintenfisch Fangis”, redeten oder assen ihr Znüni. Ziemlich alle Jungs spielten auf dem Sportplatz Fussball und waren somit auch beschäftigt.

Die Oberstufenmädchen hatte meistens nicht soviel zu tun in der Pause. Sie diskutierten oft und setzten sich auf das Fenstersims der Aula. Das heisst, es braucht unbedingt neue Sitzgelegenheiten!

Welche Arbeiten sind diese Woche geplant:

=>In einem Atelier werden Sitzgelegenheiten aus Beton gegossen. Anschliessend werden diese auf dem Pausenplatz aufgestellt.

=>Auch werden Bodenspiele auf den Pausenplatz gemalt und es werden Spielgeräte gebastelt

=>Der fehlende Pep in der Bibliothek wird mit Farbe und guter Laune zurückgeholt.

=>Bei den grauen Mauern auf dem Sportplatz werden Schattenbilder von Sportlern gezeichnet und gemalt mit einem farbigen Hintergrund.

=>Die Gitter auf dem Sportplatz werden mit Textilklebeband mit dem Namen der Schule verziert.

=>Bei dem noch weissen Unterstand werden Sterne aufgehängt mit Mustern und Fussabdrücken jedes Schülers und jeder Schülerin.

Wir freuen uns schon jetzt auf das Ergebnis!